Mit 85 per Motorrad über die Autobahn

Schon Mitte 80 ist ein Bürger vom Niederrhein. Trotzdem ist er aktiv. So ist er noch immer mit dem Motorrad auf der Autobahn unterwegs. Manchmal bis nach Bayern, zum Freundeskreis seines Ex-Partners. Mit dem er trotz der Entfernung anderthalb Jahrzehnte zusammen war. Mit fast 80 hat er seinen ersten Computerkurs gemacht. Wie viele ältere Schwule ist er verheiratet. Jetzt ist er auch wieder zweiter Vorsitzender einer Schwulengruppe. Er kann sicher viel erzählen…

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden

 

Schwul und Vorstandsvorsitzender – immer noch unmöglich

Unter den Vorstandsvorsitzenden großer Unternehmen sind nicht nur Frauen Mangelware. Offen lebende Homosexuelle gibt es dort sogar noch überhaupt nicht. Selbst Arbeitgeber, die Vielfalt unter ihren Mitarbeitern fördern wollen, interessieren sich oft nicht für die sexuelle Identität. Daran etwas ändern möchte der Völklinger Kreis, ein Zusammenschluss von schwulen Unternehmern, Freiberuflern oder Kulturschaffenden.

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden

 

Schwulsein im Alter – oft ein Problem

Das Altersheim – für viele eine Horrorvorstellung. Ganz besonders für Schwule und Lesben. Denn die wollen oft auch im Alter noch Geschlechtsverkehr haben. Und das ist im „normalen“ Altersheim meist schwierig. Einige sind lieber mit Jüngeren zusammen als mit kranken Altersgenossen. Deswegen gibt es inzwischen in Köln die ersten deutschen schwul-lesbischen Wohnprojekte für alle Generationen.

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden

 

 

 

Jung und schwul – auch heute noch schwierig

Homosexualität – heutzutage gesellschaftlich akzeptiert? Vielleicht dann, wenn der Bundesaußenminister schwul ist. Doch spätestens beim eigenen Sohn hört die Toleranz auf. Deshalb gibt es nur wenige junge Schwule, die ihren Eltern problemlos die Wahrheit sagen können. Zahllose Jugendgruppen bundesweit sind deshalb immer noch nötig, um das „Coming Out“ zu unterstützen. Dennoch schaffen einige die Kontaktaufnahme zu Gleichgesinnten vielleicht nie.

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden

 

 

Bisexualität – Das letzte Tabu

Offen schwule Politiker gibt es inzwischen in allen großen Parteien. Doch von wem ist bekannt, dass er bisexuell ist? Auch in Fernsehfilmen wird das Thema selten behandelt. Lediglich in Sitcoms ist es Standard. Doch hilft das den Betroffenen? Dabei gibt es laut Kinsey-Report weitaus mehr Bi- als Homosexuelle. Doch auch heute noch heiraten vermutlich viele und verschweigen dann eine Seite ihrer Persönlichkeit für immer.

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden

 

Die Männer mit dem Rosa Winkel (Thema meiner Diplom-Arbeit)

Zwar soll Hitler gesagt haben: „Mir ist egal, ob einer von hinten oder von vorne…“ Doch als sein „Entdecker“, der Homosexuelle Röhm, auch das soziale Element der NSDAP einforderte, begann die Verfolgung. Im KZ standen die Männer mit dem Rosa Winkel in der Hierarchie ganz unten. Und sie hielten am wenigstens zusammen. Denn wenn sie miteinander sprachen, gerieten sie unter „Verdacht“, auch miteinander Sex zu haben. Das wiederum hatte ihre Ermordung zur Folge. Was noch lange nachwirkte – denn erst seit Mitte der Neunziger Jahre gibt es so etwas wie Zusammenhalt in der Schwulenszene.

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden

 

 

Doppelt diskriminiert - seine Eltern haben Angst

Doppelt in der Minderheit ist Jürgen P.: Er sitzt im Rollstuhl und ist homosexuell. Trotzdem ist er Mitglied geworden in einem lesbisch-schwulen Fußball-Fanclub im Ruhrgebiet. Seine Eltern - obwohl er schon älter ist - haben nun Angst, dass ihm im Stadion etwas passieren könnte.

 

Filmaufbau

Die Kamera sollte ihn bei einem Spiel begleiten. Einige heterosexuelle Fans müssten befragt werden, wie sie zu dem neuen Fanclub stehen. Ein Test könnte gemacht werden: Was passiert, wenn er sich im Stadion mit einem Mann küsst? Dazu wenn möglich O-Töne von den Offiziellen des Clubs.

Film und Hörfunkfeature: können auf Wunsch produziert werden
Artikel: 3 074 Zeichen, 1 Bild

 

 

Radio ist seine Leidenschaft

Er ist schon über 70. Doch er arbeitet immer noch als Hörfunkmoderator. Und macht täglich 3 Stunden (!) Programm. Angefangen hat er bei Radio Luxemburg zusammen mit Frank Elstner und Dieter „Thomas“ Heck, später war er Redakteur bei der Deutschen Welle. Auch heute noch arbeitet er für deutschsprachige Radiosendungen auf der ganzen Welt - die er auch bereist hat - und kann deshalb viel erzählen. Für den Kölner Bürgerfunk macht er auch schwule Themen. Sein Ziel: Der älteste Hörfunkmoderator Deutschlands zu werden…
      

Filmaufbau

Der Journalist sollte in seiner Wohnung bei der Arbeit gezeigt werden. Er erläutert einige technische und inhaltliche Dinge und lässt anhand von Fotos seine Karriere Revue passieren.

Film und Hörfunkfeature: können auf Wunsch produziert werden
Artikel: 3 299 Zeichen, 2 Bilder

 

Alte Schwulengruppe immer noch aktuell

Ein schwuler Bundesaußenminister – und vielleicht eines Tages ein schwuler Bundeskanzler. Homosexualität wird immer mehr von der Bevölkerung akzeptiert. Das heißt aber nicht, dass Schwule und Lesben rundherum Sorgen frei leben können. Denn immer noch gibt es Diskriminierung und Gewalt gegen Schwule. Deshalb ist eine der ältesten Schwulengruppen in Deutschland, die früher bundesweite Duisburger Gruppe „Pink Power“, immer noch zeitgemäß.

Film und Hörfunkfeature: können auf Wunsch produziert werden
Artikel: 3 137 Zeichen, 1 Bild

 

Verkehrte Welt in der Kneipe

In einer Kneipe im Ruhrgebiet trifft sich jeden Sonntag eine Schwulengruppe. Obwohl sie ansonsten nur von heterosexuellem Publikum besucht wird, gibt es hier keine Berührungsängste. Da machen sich manchmal schon die „Schwulen“ über die „Heteros“ lustig - verkehrte Welt.

Film: kann auf Wunsch produziert werden

Hörfunkfeature: 2.49 min

Artikel: 2 470 Zeichen, 1Bild

 

Lustiges aus den 80ern

Jungmänner, die nur an mein Geld wollten. Verpasste Gelegenheiten im Dutzendpack. Schrecksekunde im Park. Und Rainer, der soweit nicht gedacht hat. All das passierte in den Achtziger Jahren. Heute ist die schwule Szene netter geworden, was zur Folge hat, das nicht mehr so viel Lustiges passiert. Glossen zum schief lachen beschreiben die damalige Zeit.

Hörfunkfeatures können auf Wunsch produziert werden

Artikel: 16 kurze Glossen sind fertig

 

 

Schwule Moslems

Der 19-jährige Moslem aus Bremen ist verzweifelt: „Wenn meine Eltern das heraus kriegen, bringen sie mich um.“ In seinem Heimatland gelten Schwule als behindert. Auch für schwule Türken ist es in der Regel schwieriger als für Deutsche, sich zu outen. Neben Einzelschicksalen sollte der Artikel Stellungnahmen von islamistischen Organisationen und vielleicht sogar der Kriminalpolizei enthalten.

kann auf Wunsch für alle Medien produziert werden